+++  Stellenausschreibung  +++     
     +++  Wasserentnahmen aus Gewässern untersagt  +++     
     +++  Natur - und Erlebniszentrum Heimkehle  +++     
     +++  Ausgleichsbeiträge Sanierungsgebiet Roßla  +++     
Drucken
 

Wasserentnahmen aus Gewässern untersagt

Einheitsgemeinde Südharz, den 20.07.2018

Wasserentnahmen aus Gewässern untersagt

Auch aus dem Süßen See darf kein Waser mehr gepumt werden. Foto: Fotoachiv Landkreis Mansfeld-Südharz

Untere Wasserbehörde erlässt Allgemeinverfügung:

Das Umweltamt des Landkreises Mansfeld-Südharz reagiert als Untere Wasserbehörde auf die seit Wochen anhaltende Trockenheit und hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die die Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässern mittels Pumpanlagen im Rahmen des Eigentümer- und Anliegergebrauchs untersagt. Darunter zählen Flüsse, Seen und Teiche. Diese Allgemeinverfügung gilt bis auf Widerruf, längstens bis 30. September 2018.

Unberührt von dieser Allgemeinverfügung bleibt das händische Schöpfen von Wasser.

Der Landkreis wird die Einhaltung der Allgemeinverfügung verstärkt kontrollieren. Zudem bittet der Landkreis Bürgerinnen und Bürger, die Kenntnis vom widerrechtlichen Abpumpen von Wasser aus Oberflächengewässern haben, dies dem Umweltamt zu melden.

Verstöße gegen die Allgemeinverordnung können mit einem Bußgeld bis zu 50.000 Euro geahndet werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind zudem aufgerufen, sparsam mit Trinkwasser umzugehen und kein Wasser zu verschwenden.

Den Wortlaut der Allgemeinverfügung finden Interessenten im angehängten Dokument