+++  Ferienangebot in Roßla in den Osterferien  +++     
     +++  Hainröder Termine und Veranstaltungen 2020  +++     
     +++  Erzieher  +++     
Drucken
 

Spengler Museum Sangerhausen

Vorschaubild

.. Museum mit 500.000 Jahre altem Skelett eines Altmammuts
Das naturhistorische Spengler-Museum befindet sich in Sangerhausen. Der erste Museums-Neubau der DDR entstand 1952. Ursprünglich sollte in den Ausstellungsräumen die Privatsammlung des Hobbyarchäologen Gustav Adolf Spengler (1869 - 1961) und die Sammlungen des Vereins für Geschichte und Naturwissenschaft ausgestellt werden. Heute wird neben den 2.000 Ausstellungsstücken der sechs Abteilungen jedoch auch jede Menge Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte der Stadt Sangerhausen vermittelt. Dabei wird der Entwicklungsweg vom Dorf "Sangirhuson" bis zum heutigen Tag eindrucksvoll dargestellt. Lassen Sie sich nicht erschrecken, wenn Ihnen ein Mammut gegenübersteht! Der stille Zeuge der Vergangenheit ist als einzig vollständig erhaltenes Skelett der Welt hier ausgestellt. Das von G. A. Spengler zwischen 1930 und 1932 ausgegrabene Skelett wurde in Edersleben gefunden. Das Altmammut, welches auch als Steppenelefant bezeichnet wird, starb vor etwa 300.000 Jahren aus und war seinerzeit der größte Pflanzenfresser. In der Ausstellung werden dem Besucher auch Informationen zu den Werkzeugen des Kupferschieferbergbaus gegeben, aber auch die hiesige Pflanzen- und Tierwelt näher erläutert.